Designing Villagescape-Houses

 

in Hongkong

Farmland and House around Ping Che village in Hong Kong Urheberrecht: source with permission: Roy Issa / South China Morning Post

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 95056

E-Mail

E-Mail
 

Weltweit sind Gemeinden im Umland städtischer Ballungsräume mit Transformationen konfrontiert. Immer weniger Fläche steht zur Verfügung. Gleichzeitig stellen sich Fragen zu Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort, Lebensqualität sowie einem intelligenten Umgang mit Energie/Klima und natürlichen Ressourcen. In Hongkong und Mainland China existiert dabei das besondere Phänomen der urban villages. Diese zunehmend von dichter Stadt umbauten Dörfer stellen eine besondere Herausforderung für die Planung dar.

Im Workshop der Studienreise soll die in den Dörfern Hongkongs am häufigsten auftretende Typologie, das dreigeschossige Wohnhaus, in gänzlich neuartigen Varianten entworfen werden. Zentrale Bedeutung hat dabei eine Anpassung an die zukünftigen Bedingungen aufgrund stark zunehmender Bebauungen in unmittelbarer Nachbarschaft. Eine New Town ist hier für bis zu 300.000 Menschen geplant. In Antizipation des Wandels sollen die zu entwerfenden villagescape-houses beispielsweise:

  • Funktionen der zunehmend bebauten Dorf-Landschaft in das Haus integrieren (z.B. public space provision, energy&food, climate regulation, biodiversity)
  • Raum für Beschäftigungsmöglichkeiten bieten (entrepreneurial opportunities)
  • neue Technologien integrieren (z.B. vertical/rooftop farming systems)

Die Durchführung erfolgt in Form einer neuen Zusammenarbeit zwischen RWTH Aachen University und der Chinese University of Hong Kong (CUHK).

Organisatorisches

Zeitraum:

  • Zeitpunkt noch offen: Vorbereitender zweitägiger Workshop in Aachen.
  • 19.09. (Do.) Abflug nach Hong Kong (gemeinsamer Flug)
  • 30.09. (Mo.) Ankunft in Aachen

Kosten: 540 € je Teilnehmer/-in durch DAAD gefördert, Eigenkosten ohne Verpflegung ca. 560 €. Wir bemühen uns um evtl. weitere Förderung.

Infotermin zum Teilnehmen: 26.04.2019, 14 Uhr, Seminarraum Lehrstuhl Landschaftsarchitektur. (Achtung, dieser Termin hat sich geändert!) Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist auch ohne Zuteilung eines Fixplatzes möglich, freiwerdende Plätze werden nach dem Termin vergeben.

Anrechnung für Studierende: Stegreif und Exkursion = 3 ects