CoFilms

 

Räumliche Transformationen animieren

Logo CoFilms Urheberrecht: Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur

Stadt- und Landschaftsräume unterliegen kontinuierlichem Wandel. Sie sind Produkte von Evolutionsprozessen, die sich über längere Zeiträume erstrecken und die Basis für zukünftige Entwicklungen bereiten. Auch unauffällige Räume des täglichen Aufenthalts verbergen interessante Entwicklungsgeschichten, die darauf warten, aufgedeckt und erzählt zu werden.

Ansprechpartnerin

Telefon

work
+49 241 80 95032

E-Mail

E-Mail
 

Aber welche Methoden eignen sich, um diese vielschichtigen Geschichten zu erzählen? Wie können ihre interessanten und wichtigen Aspekte hervorgehoben werden, während ihre komplexe Komponente auf einer verständlichen – und spannenden – Art und Weise dargestellt werden? Durch Text, Bild, Zeichnung, Ton, …? Welche Techniken können bei dem Aufbau der Erzählung angewandt werden?

Diese Fragen bilden den Kern der Modulreihe „CoFilms“. In Seminarterminen, Betreuungen, Softwareschulungen und Workshops testen Studierende und Wissenschaftler/innen gemeinsam, wie komplexe Forschungsinhalte durch das Medium Video zu anschaulichen Geschichten aufbereitet werden können. Hier ermöglicht das Videoformat das Zusammenspiel verschiedener Medien (Bild, Text, Ton, etc.). Animationen dienen als Bindeglied zwischen dieser Komponente, präzisieren die Erzählung und steigern ihre Wirkung. Somit wird es vereinfacht, komplexe Informationen auf eine kompakte und verständliche Weise zu vermitteln.

Im zweiten Durchlauf des Forschungsfelds werden ausgewählte Stadt- und Landschaftsräume betrachtet, ihre Entwicklungsgeschichte herausgearbeitet und in einem Video dargestellt. Die RWTH-Serviceeinheit „Medien für die Lehre“ unterstützt die Studierenden bei der Umsetzung.

Einführung: Mittwoch, 15.04.2020, 14:00 | Seminarraum LA

Um Einblick in die Ergebnisse der vergangenen Videoseminare des Lehrstuhls zu bekommen, können Sie sich das unten stehende Video anschauen.

 
.