Landschaftsökologie in der Stadtplanung

  Industrieller Strukturwandel in Kalk © A. Timpe

Das Teilmodul dient der Vermittlung analyse- und planungsrelevanten Wissens zur Landschaftsökologie in der Stadtplanung.

 

Nach der Analyse stadtökologischer Herausforderungen werden die Möglichkeiten Grüner Infrastruktur für die Stadtplanungen entwickelt und auf die Neugestaltung einer postindustriellen produktiven Stadtlandschaft angewandt.

Als Fallstudie mit Forschungsbezug dient der Dortmunder Stadtteil Huckarde. Hier werden derzeit im Forschungsprojekt proGIreg des Lehrstuhls die Möglichkeiten naturbasierter Lösungen in der Stadterneuerung entwickelt. Nach einer Einarbeitung in das Thema Grüne Infrastruktur über Referate in der ersten Seminarphase werden wir in der zweiten Phase Konzepte erarbeiten, wie diese das Leben im Stadtteil verbessern kann.

 Erstveranstaltung  Do., 13.10.22, 10:30 Uhr, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur