Exploring Urban Agricultural Heritage

  Xuanhua Vineyards Urheberrecht: Xuanhua government

Im Forschungsfeld “Exploring Urban Agricultural Heritage” erarbeiten Studierende und Wissenschaftler*innen gemeinsam Fallstudien zu internationalen Beispielen traditioneller Lebensmittelproduktion in Städten.

Ansprechpartnerin

Telefon

work
+49 241 80 95030

E-Mail

E-Mail
 

Je zwei Kurs-Teilnehmer*innen tragen Informationen zu einem vorausgewählten UAH-Beispiel zusammen, arbeiten die Besonderheiten der Fallstudie heraus und bereiten diese graphisch und textlich auf.
Aufbauend auf dem aktuellen Wissenstand entwerfen die Teilnehmer*innen des Kurses eine Strategie zur Untersuchung der Geschichte, der Funktionsweise und der zukünftigen Entwicklungsziele ihres Falles. In der zweiten Phase führen sie eine maßgeschneiderte Recherche durch. Anschließend werden die Ergebnisse interpretiert und visualisiert. Gemeinsame Veranstaltungen und Betreuungen geben dabei Hilfestellung und Raum für Austausch und Diskussionen.
Einen Einblick in einige der ausgewählten „Urban Agricultural Heritage“-Sites geben die Videos auf der Webseite der Herrenhäuser Konferenz 2019.

Mach mit und trage mit einem Fallstudien-Kapitel zu unserem Buch bei!

Die Ergebnisse dieses zweisemestrigen Forschungsfeldes werden Teil des Buches „Urban Agricultural Heritage“, das zur Zeit von Mitarbeiter*innen des Instituts für Landschaftsarchitektur erarbeitet wird. Dieses Buch bietet einen weltweiten Überblick über Projekte und Initiativen, die sich mit traditionellen Formen der Lebensmittelproduktion in Städten befassen und setzt sich theoretisch mit dem Thema “Urban Agricultural Heritage” und dessen Entwicklung auseinander.

Einführungsveranstaltung und Themenvergabe: Do, 30.04.2020, 10.00 Uhr, Zoom